Firmengebäude

Mit Hilfe des Erbbaurecht Liquidität erhalten und den Erbbauzins steuerlich absetzen

Unternehmen können über das Erbbaurecht bislang in ihren Immobilien gebundenes Kapital in liquide Mittel verwandeln.

Die Technik: Wenn sie auf Firmengelände ein Erbbaurecht bestellen, lässt sich das Grundstück verkaufen – die Gebäude darauf verbleiben aber im Firmeneigentum. Geld für betriebliche Investitionen kann auf diese Art frei werden, etwa für neue Maschinen. Überdies ist der Erbbauzins auch steuerlich absetzbar – Grundstücke lassen sich hingegen nicht abschreiben.

Deutscher Erbbaurechtsverband e. V.
Littenstraße 10, 10179 Berlin
Tel 0511 - 20 28 13 - 298
info@erbbaurechtsverband.de
www.erbbaurechtsverband.de