Das Programm

1. Tag – Montag, 04. März 2024

ab 12.30 Uhr

 

Ankommen und Mittagsimbiss

13.00 Uhr

 

Begrüßung durch den Präsidenten
Ingo Strugalla

13.15 Uhr

 

Erbbaurechtspolitik der Stadt Hamburg
Senator Dr. Andreas Dressel, Freie und Hansestadt Hamburg, Präses der Finanzbehörde 

14.00 Uhr

 

Erbbaurecht in Freiburg: Entwicklungen - Hintergründe - Konditionen
Bruno Gramich, Stadt Freiburg im Breisgau

14.45 Uhr

 

Pause

15.15 Uhr

 

Renaissance des Erbbaurechts in deutschen Kommunen
Eva Maria Levold, Deutscher Städtetag

16.00 Uhr

 

Das dicke Ende kommt zum Schluss – Erbbaurecht zu Ende denken
Andreas Breitner, Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.

16.45 Uhr

 

Pause

17.15 Uhr

 

Podiumsdiskussion: „Umgang mit dem Erbbaurecht durch Kommunen“
Andreas Breitner, Senator Dr. Andreas Dressel, Bruno GramichEva Maria Levold

19.00 Uhr

 

gemeinsamer Ausklang und Get-togehter

 

2. Tag – Dienstag, 05. März 2024

9:00 Uhr

 

Integration des Erbbaurechts in Bauplanungs- und Städtebaurecht - unentdeckte Steuerungsmöglichkeiten
Prof. Dr. habil. Fabian Thiel, Frankfurt University of Applied Sciences

9:45 Uhr

 

Vergabe von Erbbaurechten im sog. Einheimischen Modell
Florian Swars, LIEMAK GmbH

10:30 Uhr

 

Pause

11:00 Uhr

 

Berücksichtigung von ESG-Kriterien in Erbbaurechtsverträgen – warum ist das gut?
Prof. Dr.-Ing. Martin Töllner, International School of Management

11:45 Uhr

 

Verlängerung von Wohnungs- und Teilerbbaurechten
Michael Drasdo, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht 

12:30 Uhr

 

Verabschiedung durch den Vizepräsidenten
Tobias Henkel

anschließend

 

Mittagsimbiss und Ausklang

Deutscher Erbbaurechtsverband e. V.
Littenstraße 10, 10179 Berlin
Tel 030 - 54 711 254
info@erbbaurechtsverband.de
www.erbbaurechtsverband.de