Aktuelles

04.08.2022
Erbbaurecht für die "Neue Mitte Leonhardsvorstadt" in Stuttgart
21.07.2022
Die Grundsteuererklärung ist Sache des Erbbaurechtsnehmers
18.07.2022
Die Stadt Münster vergibt 17 Grundstücke im Erbbaurecht
27.06.2022
Schleswig-Holstein plant Verordnung zum Erbbaurecht
15.06.2022
Deutscher Erbbaurechtsverband wählt neuen Vorstand: Ingo Strugalla übernimmt den Präsidentenposten
05.05.2022
Kooperationsvereinbarung des Deutschen Erbbaurechtsverbandes mit der LIEMAK IT GmbH
03.05.2022
Umfrage: Der Heimfall tritt sehr selten ein
28.04.2022
ErbbauZ mit aktueller Literaturübersicht
29.03.2022
Freiburg plant variable Erbbauzinsen für Mehrfamilienhäuser
09.03.2022
Praxiswissen und Recht in der neuen Ausgabe der ErbbauZ
18.02.2022
Stuttgart passt Erbbaurechtskonditionen an
18.02.2022
Webinare 2022 online
09.02.2022
Köln will das Erbbaurecht verstärkt für den Wohnungsbau nutzen
07.01.2022
Lübeck regelt Erbbaurechte für Mehrfamilienhäuser neu

Deutscher Erbbaurechtsverband wählt neuen Vorstand: Ingo Strugalla übernimmt den Präsidentenposten

Bild: Ingo Strugalla, Präsident des Deutschen Erbbaurechtsverbands e. V. und geschäftsführender Vorstand der Stiftung Schönau / Quelle: Stiftung Schönau

Der ehemalige Präsident des Deutschen Erbbaurechtsverbands, Hans-Christian Biallas, war im Februar 2022 überraschend verstorben. Seine Nachfolge tritt nun Ingo Strugalla an, der seit der Gründung des Verbands 2013 dessen Vizepräsident gewesen war. Ingo Strugalla ist erfahrener Immobilienprofi und geschäftsführender Vorstand der Stiftung Schönau, die mehr als 13.000 Erbbaurechte rund um Heidelberg, Mannheim, Karlsruhe und Freiburg vergibt.

[Weiterlesen, um Informationen zu den anderen gewählten Mitgliedern des Vorstands Hr. Tobias Henkel, Hr. Michael Jung, Hr. Dr. Matthias Nagel und Fr. Dr. Hilke Schapp zu erhalten.]


Nächste Veranstaltung:

Webinar: "Der partnerschaftliche Erbbaurechtsvertrag - wesentliche Regelungen bei Abschluss eines Erbbaurechts zur Wohnnutzung"

In diesem Webinar soll es darum gehen, welche wesentlichen Regelungen zwingend in einem Erbbaurechtsvertrag getroffen werden sollten und wie es gelingen kann, einen partnerschaftlichen Erbbaurechtsvertrag, der die Belange beider Vertragsparteien ausreichend berücksichtigt, abzuschließen.

Termin
27.09.2022 - 14:00 bis 27.09.2022 - 16:30
Deutscher Erbbaurechtsverband e. V.
Littenstraße 10, 10179 Berlin
Tel 030 - 54 711 254
info@erbbaurechtsverband.de
www.erbbaurechtsverband.de

'Rote Seiten' zum Erbbaurecht

'Rote Seiten' der Zeitschrift
Stiftung & Sponsoring zum Thema
Erbbaurecht erschienen. › mehr

Fragen zum Erbbaurecht

Wie funktioniert das Erbbaurecht?
Wo kann das Erbbaurecht
angewendet werden?  › mehr

Über den Erbbaurechtsverband

Erfahrungen zur Erbbaurechtspraxis
austauschen, Sachliche Informationen
bereitstellen  › mehr